La Sylphide

 

Sind Essenzen welche durch Silvia Mutti hergestellt werden. Ich möchte hier nicht mehr viele Worte verlieren und direkt zur Selbstdarstellung schreiten

 

Selbstdarstellung von Silvia Mutti

Über zehn Jahre lang habe ich mit den Bach-Blüten gearbeitet und sie an viele Menschen und viele Kinder abgegeben. Ich war immer wider tief beeindruckt, wie die Essenzen helfen, die Menschen auf ihrem Weg weiter zu bringen.

Plötzlich dann einmal, während einer Meditation, wurde ich von der geistigen Welt angefragt, ob ich Sternenessenzen herstellen würde. Gross war meine Freude über diesen Auftrag, denn ich war in dieser Zeit auf der Suche nach Neuem. Irgendwie schlugen die Blütenessenzen bei mir und anderen nicht mehr so stark an.

Im Oktober 92 war es dann soweit: die zwölf Sternen -Essenzen wurden auf einer Schweizer Hochebene, im Engadin, auf diese Welt gebracht. Es freute mich sehr, als ich während der Herstellung der Essenzen merkte, dass genau neun Monate seit der Toröffnung 11: 11 vergangen sind, also eine geistige Geburt stattfindet: nämlich Sternenessenzen für die Sternen-Geborenen! (Buchtip Solara 11:11, Falk-Verlag).

Durch die Toröffnungen (es gab eine weitere am 5.6.93 und im 97 standen wir in der dritten, Ende der Öffnung am 12.10.97) strömt viel neue, kosmische Energie auf unseren Planeten ein. Wir befinden uns in einer stetigen Schwingungserhöhung. Diese geht immer weiter bis zum Jahre 2012. Das Ziel des Alleinen ist, uns von der dritten Dimension in die fünfte Dimension zu bringen. Oder anders ausgedrückt: Vom Solarplexus ins Herz. Dadurch entsteht eine Welt mit neuen Werten wie Liebe, Mitgefühl, Zusammengehörigkeitsgefühl. Auch die Demut wächst, sich den kosmischen Gesetzen wieder mehr anzugleichen.

Die Essenzen wurden uns gegeben als Werkzeuge, damit wir die Veränderungen, die anstehen, leichter und zügiger machen zu können. Sie öffnen uns für das Geistige, erwecken uns. Sie arbeiten sich durch zu unserer Seele, erschaffen Verbindung mit unserem Hohen Selbst. Sie arbeiten spirituell. Wir werden vor viele, eigene Denk- und Gefühlsmuster gestellt und herausgefordert, diese fallen zu lassen, weil wir sie nicht
mehr brauchen und sie uns letztendlich hindern, wahr zu sein. Der Weg zu sich selbst erfordert Mut. Bereitschaft. Opfer zu bringen, aber auch grosse Geschenke zu empfangen. Diese schenken wir uns selbst, indem wir uns getrauen, so zu sein, wie wir wirklich sind, und das zu machen, was wir wirklich wollen. Wir schenken es aber auch unserer ganzen Umgebung und dem Kosmos.

La Sylphide Essenzen sind geeignet für Seelen, die reif sind für das Spirituelle, die das Spirituelle suchen und sich danach sehnen, aus der Dualität allmählich in die Einheit zu kommen.

Die Zeit ist angebrochen, diese Essenzen weiter in die Welt zu streuen. Wenn Sie Lust haben, mehr über diesen Essenzenweg zu erfahren, und in Ihrem Umkreis ein Vortrag oder ein Seminar haben möchten, dann schreiben Sie uns. Wir sind offen für Neues und neue Kontakte.

Ausserdem erscheint bei uns immer wieder ein Bulletin/ eine Hauszeitschrift. Wenn Sie mehr über uns wissen möchten, fordern sie sie unverbindlich an unter: eMail.

Diesen Text habe ich aus dem "La Sylphide" Bulletin übernommen. Fragen oder Kontakte können direkt an die eMailadresse gesendet werden.

 

Zurück

 

www.rene-meier.ch